UnsereSeminare

Seminar TueGutesBekommeGutes

Willigis Jäger hat hat schon gesagt „Hundert Kerzen lassen sich an einer einzigen entzünden. Das GUTE nimmt zu, wenn man es teilt.“. Diese Lebensweise ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Dasein.Wenn wir GUTES tun, fühlen wir uns automatisch besser und es geht uns gut. Weiter ist ein wundervoller Nebeneffekt, dass wir selbst GUTES zurückbekommen. Mit GUTES tun können wir uns und unser Inneres teilweise selbst therapieren.

Teil#1

Rund um das GUTE

Was passiert in mir, wenn ich GUTES tue? Wie reagiert meine Umgebung auf mein GUTES? Was ist in der Welt schon GUTES geschehen? GUT ist nicht immer GUT.

Teil#2

ICH im Fokus

Warum gerade ich? Was sind meine Stärken und Potentiale? In welchen Bereichen fühle ich mich wohl? Über welche Begabungen und Talente verfüge ich?

Teil#3

ANDERE im Fokus

Wie kann ich meine Begabungen und Talente für andere einsetzen? Wie erzeuge ich dadurch GUTES? Wie reagieren andere auf GUTES? Das HelferSyndrom oder sich abgrenzen? Was sind die Folgen? Wann bekomme ich GUTES? Mein persönlicher GutesTun-Plan.

Das Seminar findet immer am letzten Freitag im Monat (erstmals am 25. Januar 2019) jeweils von 19-21 Uhr an der Moosstrasse 3 in 4950 Huttwil statt. Die Anzahl Plätze sind beschränkt, deshalb bitte frühzeitig anmelden.

Alle unsere Dienstleistungen und Angebote sind kostenlos. Aus diesem Grund sind wir auf Spenden angewiesen.

 

Seminarreihe HeilungFamilienWunden (dreiteilig)

Ehe/Partnerschaft

Fühlst du dich manchmal ausgenutzt? Bist du innerlich unzufrieden? Sehnst du dich nach mehr in deinem Leben? Hast du das Gefühl, dich arrangiert und abgefunden zu haben? Wünschst du dir eine Herzensliebe?

Eltern/Kinder

Fühlst du dich manchmal überfordert? Wünschst du dir mehr Werte und Konsequenzen in der Erziehung? Hast du ab und zu das Gefühl des Nichtverstandenseins? Wünschst du dir mehr Zusammenhalt und Geborgenheit in deiner Familie?

Workplace

Fühlst du dich manchmal wie in einem Hamsterrad und spürst eine innere Unruhe? Möchtest du mehr gefördert werden und Möchtest du mehr erreichen? Fühlst du dich manchmal unverstanden? Andere haben Erfolg und du nicht? Hast du manchmal Verlust- und Existenzängste?

Vieler dieser Fragen haben den eigentlichen Ursprung in unserer Kindheit und mit dem vergangenem

Zusammenleben in unserer Familie zu tun. Vielmals beeinflussen unsere damals entstandenen Verletzungen (Familienwunden), Denkmuster/Anschauungen unser aktuelles Leben iin vielen Bereichen wie Ehe/Partnerschaft, als Eltern und im Job als Angestellter und/oder Führungsperson noch heute. 

In unserer Seminarreihe stellen wir uns diesen Fragen, wollen verstehen, warum das so ist und suchen Lösungsansätze für den Alltag. Was sind meine Wünsche? Nach was sehne ich mich? Welche Lebensbereiche sollten anders bei mir laufen? Diese Fragen und Herausforderungen stellen sich viele Menschen täglich und suchen Antworten. Möglicherweise kann unsere Seminarreihe bei der Suche nach Antworten und Sinn helfen.

Welche Themen/Fragen bearbeiten wir in unserer Seminarreihe?

Teil#1 - Vergangenheit

Meine Familie - eine „Reise“ in die Vergangenheit (Familienaufstellung). Die Beziehung zu meinem Vater und zu meiner Mutter. Meine Eltern und ihre Eltern. Was ist so besonders am Vater? Die Auseinandersetzungen mit ihm und dessen Einfluss auf meine Persönlichkeit. Aufbauend, störend und verletzend oder sogar zerstörend? Familien- oder Vaterwunden - ein gesellschaftliches Problem? Gibt es einen anderen verlässlichen Vater?

Teil#2 - Gegenwart

Was hat das alles mit meiner Ehe/Partnerschaft, als Eltern und mit meinem Job zu tun? Ich werde nie sein, wie… oder der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Was sind Familien- oder Vaterwunden? Vaterwunden und unser Gottesbild. Was sind Mutterwunden? Wie wirkt sich dies alles aktuell in meinem Leben aus?

Teil#3 - Zukunft

Wie kann ich in Zukunft noch besser damit umgehen? Erarbeitung von praktischen Lösungsansätzen und Tipps für die Ehe/Partnerschaft, als Eltern und im Job. Einfach besser und bewusster „leben“. Wege aus der möglichen Identitätslosigkeit. Vaterschaft für das „innere Kind“ übernehmen. Sich dem Familienschmerz stellen - einen Familienbrief schreiben. Heilung der Vater- und Mutterwunden. Mein neuer LebensPlan. Werkzeuge zur Integration in den Alltag.

Die Seminarreihe findet immer an einem Samstag (erstmals am 9. März  2019 - Folgedaten siehe in der Informationsbroschüre oder unter UnsereEvents) jeweils von 9-14 Uhr (inkl. Lunch) an der Moosstrasse 3 in 4950 Huttwil statt. Die Anzahl Plätze sind beschränkt, deshalb bitte frühzeitig anmelden.

Alle unsere Dienstleistungen und Angebote sind für dich kostenlos. Aus diesem Grund sind wir auf Spenden angewiesen.

lieben. leben. helfen.

© 2018 BrückenBauen  |  Moosstrasse 3  |  CH-4950 Huttwil  |  +41 41 511 25 52  |  VereinsStatuten